22. Oktober 2015

Verkehrsunfallreturn

Am 22. Oktober wurde die Feuerwehr Matzen um 19:59 mittels Sirene, SMS Alarm und Pager zu einem Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person alarmiert. Aufgrund der Alarmstufe wurde zeitgleich auch die Feuerwehr Raggendorf zum Einsatzort auf der Schloßstraße in Matze beordert.
Da sich nach Ankunft der Feuerwehr niemand mehr im Fahrzeuginnerem befand, konnte die Feuerwehr Raggendorf bereits auf der Anfahrt wieder storniert werden. Nach der Freigabe des Unfallfahrzeuges durch die Polizei, konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden. Zeitgleich wurde der Fahrer vom RK Gänserndorf behandelt. Mittels Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wurde das Fahrzeug gerade gezogen und auf die Abchleppachse gezogen. Im Anschluss wurde das Wrack auf den von der Polizei zugewiesenem Parkplatz abgestellt. Nach etwas über einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder abrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Im Einsatz befindliche Fahrzeuge: RLF-A 2000, KDO
Mannschaftsstärke: 15
sonstige Einsatzkräfte: Polizei, NAW Gänserndorf, RK Gänserndorf, FF Raggendorf

DSC00213

DSC00218

DSC00224

DSC00225

Hinterlasse eine Antwort