Schadstoffeinsatz

Datum: 25. November 2020 um 21:03
Einsatzart: Technischer Einsatz
Mannschaftsstärke: 7
Fahrzeuge: RLFA 2000


Einsatzbericht:

Am Abend des 25. Novembers 2020 wurde die Feuerwehr Matzen zu einer Ölspur auf der Reyersdorferstraße alarmiert. Ein Kamerad entdeckte am Nachhauseweg Betriebsmittel auf der Fahrbahn und ließ um 21:03 Uhr den stillen Alarm über die Alarmzentrale auslösen. Da Aufgrund der derzeitigen Covid-Situation bei nichtzeitkritischen Einsätze nur eine Kleingruppe alarmiert wird, rückte kurz nach der Alarmierung 7 Mann zur Einsatzadresse aus. Mittels Bindemittel wurde das ausgelaufene Diesel-Ölgemisch gebunden. Nach der Reinigung der Verkehrsflächen konnten die Florianijünger nach rund 30 Minuten wieder abrücken.