Verkehrsunfall auf der L 3159

Datum: 25. Juni 2021 um 07:47
Alarmierungsart: BlaulichtSMS, Pager, Sirene
Einsatzart: Technischer Einsatz
Mannschaftsstärke: 14
Fahrzeuge: KDO, RLFA 2000
Weitere Kräfte: Polizei, Straßenmeisterei


Einsatzbericht:

Am 25. Juni 2021 wurde die Feuerwehr Matzen um 06:50 Uhr mittels Sirene, BlaulichtSMS und Pager zu einem Verkehrsunfall auf die L 3159 Richtung Gänserndorf alarmiert. Bereits kurz nach der Alarmierung rückten insgesamt 14 Mann der Feuerwehr Matzen mit dem RLF  und dem Kommandofahrzeug zum Einsatzort aus.  

Am Unglücksort stellte sich heraus, dass zwei Pkws im Kreuzungsbereich zusammengestoßen waren.  Glücklicherweise waren bei diesem Verkehrsunfall keine Personen verletzt worden. Die Feuerwehr Matzen war als erstes vor Ort eingetroffen und sicherte unverzüglich die Einsatzstelle ab und baute den Brandschutz auf. Während die danach eingetroffenen Exekutivbeamten noch bei der Unfallaufnahme waren, wurden beide Fahrzeugbatterien abgeklemmt, das ausgeflossene Öl gebunden und mithilfe der Straßenmeisterei die Verkehrsflächen für die Benutzung gereinigt und vorbereitet. 

Nach der Freigabe der Unfallfahrzeuge wurde ein Unfallfahrzeug für den Abtransport durch eine Fachfirma vorbereitet. Der zweite PKW wurde mittels Abschleppachse auf einen von der Polizei zugewiesenen Platz verbracht. Nach der Reinigung der Verkehrsflächen konnten alle Einsatzkräfte nach rund 1,5 Stunden wieder abrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.