FF Matzen – Schadstoffaustritt: Große Ölspur wurde beseitigt

Datum: 2. August 2022 um 17:29
Dauer: 1 Stunde 1 Minute
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: Matzen
Einsatzleiter: Kommandant EHBI Manfred Neubauer
Mannschaftsstärke: 11 Mann
Fahrzeuge: ELF, LAST, RLFA 2000


Einsatzbericht:

Am 02. August 2022 wurde unsere Feuerwehr Matzen um 17:29 Uhr mittels Sirene, Blaulicht SMS und Pager zur Beseitigung eines Schadstoffaustritts (Ölspur; S1) im Gemeindegebiet von Matzen alarmiert.

Bereits kurz nach der Alarmierung rückten insgesamt  11 Mann mit dem RLF 2000, LAST und dem Kommandofahrzeug zum Einsatzort aus. 

Am Unglücksort stellte sich heraus, dass ein schadhafter PKW über eine weite Strecke Öl verloren hatte – beginnend auf der Reyersdorfer Straße, in der Umgebung der Fa. Billa und der Verkehrsinsel in Matzen und dann schließlich Richtung Kreisverkehr auf der L 3519 bevor er von der Polizei gestoppt werden konnte.

An der Beseitigung der großen Ölspur mittels Ölbindemittel war neben der Feuerwehr Matzen auch die Feuerwehr Gänserndorf und die Straßenmeisterei Gänserndorf beteiligt.

Schlußendlich konnte das gebundene Ölbindemittel von der Feuerwehr Matzen wieder von den Verkehrsflächen aufgesammelt und die gereinigten Straßen für die Benützung wieder freigegeben werden. 

Nach ca. einer Stunde war der Einsatz beendet, wir rückten in unser Feuerwehrhaus ein und die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle eingesetzten Einsatzkräfte für die hervorragende Zusammenarbeit.