T1- Straßenreinigung

Datum: 7. Juni 2024 um 16:45 Uhr
Alarmierungsart: BlaulichtSMS, Pager, Sirene
Dauer: 3 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Technischer Einsatz
Einsatzort: Matzen
Einsatzleiter: V Klemens Widhalm
Mannschaftsstärke: 16
Fahrzeuge: ELF, KDO, LAST, RLFA 2000
Weitere Kräfte: FF Spannberg, Marktgemeinde Matzen


Einsatzbericht:

Am 7. Juni wurde die Feuerwehr Matzen nach kurzen, jedoch heftigen Regenfällen zu mehreren Einsätzen im Ortsgebiet von Matzen alarmiert. In Rund 10 Minuten sorgte eine örtliche Gewitterzelle für rund 25 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Diese Regenmassen konnte sowohl die Erde, als auch das Kanalnetz nicht aufnehmen und daher kam es zu einer massiven Verschlammung der Schweinbarther und Hauptstraße.

Gemeinsam mit der Feuerwehr Spannberg, welche uns an den verschiedenen Einsatzorten unterstützte, konnte die Straße vom Schlamm befreit werden. Zusätzlich mussten quer durch das Ortsgebiet mehrere Einsatzstellen abgearbeitet werden. Dabei handelte es sich Großteils um abgebrochene Äste und Wassereintritte in Privat- und öffentliche Gebäude. So musste zum Beispiel ein unter Wasser stehender Lagerraum in der NMS Matzen trockengelegt werden.


Wir möchten uns sehr herzlich bei der Feuerwehr Spannberg und dem Bauhof der Marktgemeinde Matzen bedanken, welche uns bei unseren Einsätzen unterstützten. Unerwähnt sollte man auch nicht lassen, dass die Gemeinde umgehend für die Verköstigung der Einsatzkräfte gesorgt hat. Einen herzlichen Dank dafür!
Nach rund dreieinhalb Stunden konnten die Arbeiten, durch rund 30 Kamerad:innen, welche mit 6 Fahrzeugen eingesetzt waren, beendet werden.